29.03.2010

Werther Jugend-Open 2010

Darian Gernhuber erfolgreich


Auf die Plätze, Fertig, ...Schach ...

Eine Woche vor Ostern vom 26.03. bis 28.03. fand wieder das Wertheraner mit dem 06. Kinder- und Jugend Open statt.
Die Turnierleitung, Michael Henkemeier und Rüdiger Kraetzer, begrüßten 60 Kinder und Jugendliche aus regionalen und überregionalen Vereinen zu diesem Schachevent.
Das Schachturnier wurde mit sieben Runden im Schweizer-System mit einer Bedenkzeit von 90 Minuten pro Spieler ausgetragen. Alle jungen Turnierteilnehmer spielten mit viel Motivation und Ehrgeiz ihre Partien auf den Schachbrettern aus, denn ein jeder versuchte am Ende einen begehrten Siegerpokal mit nach Hause zu nehmen.
Für den Schachklub Sieker-Bielefeld gingen Florian Beizai, Michael Epp, Darian Gernhuber, Thomas Harms und Daniel

Daniel Hein: Meine erste Teilnahme in Werther


Michael Epp:
Bitte nicht schon wieder ein Foto

Hein an den Start.
Darian Gernhuber spielte sein bisher bestes Wertheraner Jugend Open. Seine disziplinierte Spielweise bescherte ihm 5,5 Punkte auf seinem Spielerkonto und wurde mit dem 4. Tabellenplatz plus Pokal belohnt.
Michael Epp konnte mit vier Siegen und dem 20. Platz im Gesamtfeld sein Ergebnis vom Vorjahr wieder bestätigen, obwohl die eine oder andere Schachpartie erfolgreicher für Ihn hätte ausgehen können.
Florian Beizai, jüngster Sieker Teilnehmer, konnte leider mit drei Siegen und den 35. Platz sein Ergebnis aus dem Jahr 2009 nicht halten, weil durch eine zu schnelle Spielweise Partien unnötig verloren gingen.
Thomas Harms erreichte auch wieder mit 3 Punkten das gleiche Ergebnis wie im letzten Jahr, nur diese Mal auf Platz 39. Thomas Harms konnte bei jedem Spiel nichts aus der Ruhe bringen. Trotz seiner bedächtigen Spielweise, wählte er in ein paar Partien die falsche Strategie aus und wurde prompt bestraft.
Daniel Hein bestritt dieses Jahr sein Debüt beim Werther Jugend Open. Mit viel Ehrgeiz und einer zu schnellen Spielweise,

Beim Fotoshooting: Michael Epp,
Thomas Harms und Darian Gernhuber


Pokerface in allen Partien: Thomas Harms

konnte er leider nur 2 Siege auf seine Fahne schreiben.
Die Betreuer Ralf Bascheck und Rainer Borgstedt waren mit den Leistungen der Sieker Jugendlichen beim Werther Open sehr zufrieden und hoffen auf eine weitere positive Spielentwicklung der Sieker Jugendturnierbei den nächsten Turnieren.
Die Wertheraner Turnierleitung bedankte sich am Ende des Turniers bei allen Spieler/innen für die erbrachten Spielleistungen sowie faire und sportlich ausgetragenen Schachpartien.
Dafür erhielten alle Kinder Urkunden und wertvolle Sachpreise, die sie sich aussuche konnten. Der Turnierleiter Michael Henkemeier wünschte allen ein frohes Osterfest und freut sich im nächsten Jahr beim Werther Jugend Open viele Kinder und Jugendliche zu begrüßen.


Florian Beizai beim nächsten Zug


Darian Gernhuber: Mein bestes Turnier



Tabelle Werther Jugend Open 2010
Von: Rainer Borgstedt
Schachklub Sieker Bielefeld