11.06.2006

Sportwerbewoche 2006 in Ubbedissen

mit

GM Naiditsch

Der Sportverein feierte vom 10.06 bis zum 11.06 wieder seine jährliche Sportwerbewoche. Doch am diesen Wochenende wurde das 25 Jubiläumsjahr mit vielen Gastvereinen gefeiert. Der Schachklub Sieker-Bielefeld war am Samstag durch Thorsten Prasse und

GM Naiditsch wird von Ewald Possehn begrüßt
Rainer Borgstedt vertreten. Beim schönsten Sonnenschein wurde von der Schachabteilung des SV Ubbedissen ein Gartenschachturnier ausgetragen. Es wurden vier Runden bei einer Bedenkzeit von 15 Minuten pro Spieler und Partie ausgespielt. Die Spieler kamen zum Ende der Partie sehr ins Schwitzen, weil das Bewegen der Figuren sowie die Zeitbestätigung den Spielern sportliches Geschick abverlangte. Um den Flüssigkeitsverlust des Körpers wieder auszugleichen, sorgten die Gastgeber mit reichlich kühlen Getränken. Wer nicht Spielen musste, verbrachte die Wartezeit im Schatten. Einige Teilnehmer waren am Ende des Turniers der Meinung, dass diese Turnierform am Besten in frühen Abendstunden mit anschließendem Grillevent stattfinden sollte. Ewald Possehn nahm diesen Gedankengang auf und wird diese Idee in nächster Zukunft einmal ausprobieren.
Am Sonntag wurden die Schachspieler aus der näheren Umgebung zur Simultanveranstaltung mit Arkadij Naiditsch eingeladen. Diese Schachveranstaltung fand im Gemeindehaus von Ubbedissen statt. Der Schachgroßmeister trat gegen 40 Schachspieler/innen mit unterschiedlichsten Spielstärken an. Vor der Simultanveranstaltung stand Arkadij Naiditsch der hiesigen Zeitungspresse zur Verfügung. In einer lockeren Atmosphäre beantwortete der Großmeister selbstverständlich auch die Fragen der anwesenden Schachfreunde. Um 14:00 Uhr begrüßte Ewald Possehn alle Schachspieler recht herzlich zur Simultanveranstaltung mit GM Arkadij Naiditsch. Von den 40 Herausforderern, wollte Rainer Borgstedt, Frank Hannemann und Thorsten Prasse vom SK Sieker-Bielefeld ihr Schachkönnen auf die Probe stellen. Frank Hannemann hatte einen schlechten Tag erwischt und geriet schon in der Eröffnungsphase mit Figurenverlust ins Hintertreffen. Er sah ein, dass ein Weiterspielen unnötig war und gab seine Partie

Rainer Borgstedt in seinen letzten Zügen

leider auf. Thorsten Prasse konnte sich länger mit seiner Partie über Wasser halten. Am Ende konnte der Großmeister Naiditsch mit einem schönen Angriff auf den Königsflügel mit Matt oder Damengewinn drohen. Thorsten Prasse blieb nicht anderes übrig im 23. Zug seine Partie mit Aufgabe zu beenden. Der Vorsitzende Rainer Borgstedt konnte sich Naiditsch länger als seine Vereinsfreunde zur Wehr setzen. Den Angriffsdruck konnte Rainer Borgstedt standhalten und zeitlich sogar einen Bauern gewinnen. Durch ungenaues Spiel von Rainer Borgstedt konnte Naiditsch eine schöne Mattkombination herbeiführen und einen weiteren Sieg auf seine Fahne schreiben. Nur drei Spieler konnten zum Ende der Veranstaltung dem Schachprofi insgesamt 2 Punkte entlocken: Gerd Böcker vom TuS Hillegossen konnte seine Partie gewinnen und Stephan Budde (Ubbedissen) sowie Hendrik Schmidt (Heepen) hielten ihre Schachpartien Remis.


Stefan Budde konnte ein Remis erkämpfen !
Von: Rainer Borgstedt
Schachklub Sieker Bielefeld