01.09.2009

9. Teuto-Cup 2009

in der Gesamtschule Schildesche


Daniel Hein erstes große Turnier

Michael Epp wartet auf den Startschuss

Marcel Wörmann am Zug

Bei schönstem Kaiserwetter fand am Samstag den 29. August in der Gesamtschule Schildesche der 9. Teuto-Cup 2009 statt.
Ausrichter waren wieder einmal unsere Schachfreunde vom Brackweder SK. Die Turnierleiter Dirk Husemann und Stephan Peters rechneten mit ca. 200 Teilnehmer/innen in den Klassen U8 bis U18 und einer Offenen Klasse.
Pünktlich um 11:00 Uhr waren alle Anmeldungen abgeschlossen und der Turnierverlauf durch den Organisator erklärt, so dass das Turnier starten konnte. Alle Eltern, Verwandte, Betreuer sowie Zuschauer durften nicht die Turnierarena betreten, damit das Spiel der kleinen Großmeister nicht gestört wird.
Das Spiel der Kinder und Jugendlichen konnte man aus erhöhter Position gut mitbekommen, soweit der Schützling in der Nähe Erhöhung seinen Platz hatte.
Für die entfernt spielenden Teilnehmer wäre ein Fernglas von Vorteil gewesen, um die Turnierpartie mitzuerleben.
Der Schachklub Sieker war mit vier Kindern zum Teuto-Cup erschienen.
In der U10 Klasse starteten Florian Beizai und Daniel Hein.
Die U12 Klasse wurde durch Michael Epp und Marcel Wörmann von unserem Verein vertreten. Die "Turnieralthasen" Florian Beizai und Michael Epp liebäugelten auf eine gewisse Pokalchance.
Doch beide Gruppen boten den beiden jungen Siekeraner ein

Florian Beizai wartet auf seinen nächsten Gegenspieler
starkes Konkurrenzfeld.
Im Laufe des Turniers mussten Florian Beizai und Michael Epp wichtige Punkte abgeben und hatten keine Chance auf einen Pokalplatz. Beide Spieler hatten schon soviel Turnierpraxis im Schnellschach erworben, dass sie aus neuen Runden 5 Punkte erkämpfen konnten.
Daniel Hein Und Marcel Wörmann gingen als Außenseiter in das Schachturnier. Betreuer Rainer Borgstedt motivierte beide Spieler und gab die Anweisung: Spielt nicht zu schnell, schaut eure Stellung genauer an und stellt nicht am Anfang gleich Material ein.
Beide Spieler beherzigten diese Tipps und siehe da, sie erkämpften sich im Turnierverlauf 3,5 Punkte und konnten sich vom Tabellenende eindeutig absetzen - Herzlichen Glückwunsch.
Alle vier Sieker Jugendlichen konnten sich eine Medaille und ein Preis nach eigener Wahl erkämpfen und waren am Ende des Turniers mit ihren erbrachten Leistungen sehr zufrieden.
Ein dickes Lob gebührt der Turnierleitung, die das Turnier professionell geleitet hat und den Mitgliedern des Brackweder SK, die allen Anwesenden mit einem reichhaltigen Catering versorgt haben.
Alle beteiligten jugendlichen Schachspieler freuen sich schon auf den Teuto-Cup 2010, der dann zum 10. Mal hier in Bielefeld ausgetragen wird. Vielleicht erkämpft sich dann der Sieker-Nachwuchs den einen oder anderen Pokal.

U10 Florian Beizai 5,0 Punkte Platz 17
U10 Daniel Hein 3,5 Punkte Platz 36
U12 Michael Epp 5,0 Punkte Platz 21
U12 Marcel Wörmann 3,5 Punkte Platz 43

Von: Rainer Borgstedt
Schachklub Sieker Bielefeld