29.08.2010

SK Sieker - Bielefeld

Werbung in der Altstadt von Bielefeld

Wer nicht wirbt, der stirbt - so lautet ein altes deutsches Sprichwort. Aus diesem Grund präsentierte sich der Schachklub Sieker wieder mit einigen Vereinsmitgliedern in der Bielefelder Altstadt. Das Wetter war mit den Siekeraner Schachspielern, denn es sollte den ganzen Tag die Sonne scheinen. Ein Blickfang für die vorbeigehenden Passanten war das große in der Niedernstraße. Sobald ein Schachspiel mit den großen Figuren im Gange war, blieben viele Leute stehen schauten zu, stellten den Spielern Fragen oder waren mit kleinen Tipps zu Rate.
Passanten, die sich nicht trauten mit den großen Figuren zu spielen, konnten an einem Tisch mit üblichem Spielmaterial ihr Können unter Beweis stellen. Die anwesenden Vereinsmitglieder verteilten Flyer über den Verein und seine nächsten anstehenden internen Turnieren und waren über Fragen über den Schachsport immer mit einer Antwort parat.
Vereinsvorsitzender Rainer Borgstedt würde sich freuen, dass durch diese Werbeaktion neue Schachfreunde den Weg zum SK Sieker finden würden.

Natürlich wurde auch auf den "normalen" Brettern gespieltbr>

Ein Blickfang: das große Gartenschachspiel


Der Nachwuchs übt sich


Ein Profi aus Paderborn ist am Zug

Von: Rainer Borgstedt
Schachklub Sieker Bielefeld