12.04.2010

Einzelmeisterschaft des SVOWL 2010

in Bad Waldliesborn bei Lippstadt

Angelika Valkova erkämpft sich den 3. Platz

Die Einzelmeisterschaften der Damen und Herren des Schachverband Ostwestfalen-Lippe fanden vom 08.04. bis 11.10. in Bad Waldliesborn bei Lippstadt statt.
Der Schachbezirk Bielefeld wurde bei den Herren von Florian Paneff (TuS Brake) und Ludwig Röver (SK Sieker) vertreten. Florian Paneff zeigte eine gute Turnierleistung und belegte mit 5,5 Punkten sowie der besseren Feinwertung vor Eduard Eichmann (SG Hücker-Aschen) den 2. Tabellenplatz. Einzelmeister 2010 des SVOWL wurde ungeschlagen mit 6 Punkten Raphael Rehberg (LSV Turm Lippstadt), der sich mit diesem Ergebnis das Ticket direkt für die NRW-Meisterschaft eingelöst hat. Ludwig Röver konnte in einem sehr starken Teilnehmerfeld leider nur zwei Unentschieden erspielen und beendete das Turnier auf den letzten Platz.
Andrea Brammertz (Gütersloher SV) und Angelika Valkova (SK Sieker) vertraten die Damen vom Schachbezirk Bielefeld. Beide Schachspielerinnen lieferten sich einen sehr spannenden Wettkampf, der in der letzten Partie mit dem Aufeinandertreffen beider Frauen entschieden werden musste. Andrea Brammertz und Angelika Valkova gaben sich in ihrer letzten Schachpartie keine spielerischen Blößen, sodass das Duell Remis endete. Dieses Ergebnis reichte Andrea Brammertz zum ungeschlagen mit 4 Punkten zum Turniersieg. Der zweite Tabellen-platz ging mit 3,5 Punkten und mit der besseren Feinwertung an Marianne Schwarz (LSV Turm Lippstadt) vor ebenfalls 3,5 Punkten Angelika Valkova auf dem dritten Platz. Die 12 jährige Angelika Valkova war mit Ihrer Turnierleistung sehr zufrieden und freute sich mit diesem Ergebnis den SK Sieker vertreten zu haben.
Der 1. Vorsitzende des Schachverband OWL, Jochen Kühler, freute sich der Teilnehmerin Lore Preiß vom SK Steinhagen zur ihrer 50 jährigen Verbandszugehörigkeit zu gratulieren. In diesen Jahren hat Lore Preiß 40 mal an der OWL-Meisterschaft der Damen teilgenommen und erkämpfte sich 12-mal den Titel der OWL-Meisterin.
Turnierleiter Jürgen Berg brauchte zu keiner Zeit in die Partien eingreifen, weil alle Teilnehmer/innen ihre sportlich und fair ausgetragen haben. Für Jürgen Berg war diese OWL-Einzelmeisterschaft wieder Werbung für den Schachsport, da Spieler- und Spielerinnen in jungen Jahren sowie im hohen Alter auf den 64-Feldern ihre geistigen Kräfte messen können.


Hans-Joachim Kühler (1. Vorsitzender SVOWL) gratuliert und überreicht der
Jubilarin Lore Preiß (SK Steinhagen) einen Blumenstrauß


Das Spitzenduell:
Andrea Brammertz (Gütersloher SV) gegen Angelika Valkova (SK Sieker)


Letzte Runde der Herren am Spitzenbrett:
Reiner Laube (SK Halle) gegen Raphael Rehberg (LSV Turm Lippstadt)


Siegerehrung der Damen: von links
Andrea Brammertz, Marianne Schwarz, Angelika Valkova,
Hans-Joachim Kühler (1. Vorsitzender SVOWL) und Jürgen Berg (Spielleiter)


Siegerehrung der Herren: von links
Raphael Rehberg, Florian Paneff, Eduard Eichmann,
Hans-Joachim (1. Vorsitzender SVOWL) und Jürgen Berg (Spielleiter)


Von: Rainer Borgstedt
Schachklub Sieker Bielefeld