28.06.2009

Schnellschachturnier Herford 2009


Das Schnellschachturnier in Herford ist wieder gut besucht

Ludwig Röver am Zug

Christian Jackl in Denkerposition
Der Schachverein Königsspringer Herford war am Sonntag den 28.06. zum 38. Mal Ausrichter des internationalen Schnellschachturnier der Grand-Prix-Serie der Sparkasse. Es nahmen 90 Teilnehmer aus regionalen und überregionalen Vereinen an diesem Schnellschachturnier teil. Der SK Sieker war durch Rainer Borgstedt, Christian Jackl und Ludwig Röver vertreten. Bei schönstem Sonntagswetter waren die drei Siekeraner auf der Jagd nach Punkten auf dem Schachbrett. Schnellschachexperte Ludwig Röver bewies gegenüber seinen jüngeren Vereinsfreunden seine Spielstärke. Er erkämpft 5 Punkte aus 9 Runden und belegte am Ende den 35. Tabellenplatz. Christian Jackl sicherte sich mit einem Sieg über Sotirios Maslugas in der letzten Runde den 51. Platz mit 4,5 Punkten. Rainer Borgstedt schnitt vom Sieker Trio mit 4 Punkten am schlechtesten ab und landete schließlich auf Platz 57. Die Herforder Veranstalter sorgten wieder für ein gut organisiertes Schnellschachturnier. Alle Teilnehmer trugen ihre Partien fair aus, so dass Turnierleiter Thomas Klemme kaum in Schlichtungsaktionen treten musste.

Die Siegerehrung mit Mikhail Zaitsev
Turniersieger wurde IM Mikhail Zaitsev von der Schachgesellschaft Bochum. Er absolvierte ein fast fehlerloses Turnier mit 8 Siegen sowie ein Unentschieden.

Die Teilnehmer
Die Ergebnisse
Die Tabelle

Von: Rainer Borgstedt
Schachklub Sieker Bielefeld