01.11.2010

Jugendbezirkseinzelmeisterschaft 2010

in Gütersloh

Michael Epp ist U12 Meister 2010

Der Schachklub Gütersloh richtet vom 29.10. bis 31.10. die diesjährigen Jugendbezirkseinzelmeisterschaft in der Anne-Frank Gesamtschule aus. Aus dem Schachbezirk Bielefeld nahmen 50 Kinder und Jugendlichen an diesem Turnier teil, die in den Altersklassen U12 bis U18 ihre jeweiligen Meister für die OWL-Ebene ermittelt wurden.

In der Anne-Frank-Gesamtschule fand die Jugend-BEM 2010 statt.

Florian Beizai als zeiter bester U8 Spieler in der U12-Gruppe

Lennart Nabben bei seiner ersten Jugendbezirkseinzelmeisterschaft

Thomas "Pokerface" Harms spielte in der U16-Gruppe

Darian Gernhuber erreichte den 2. Platz der U14-Gruppe
Für den Schachklub Sieker-Bielefeld nahmen Michael Epp (U12), Lennart Nabben (U12), Florian Beizai (U12), Daniel Hein (U12), Darian Gernhuber (U14) und Thomas Harms (U16) an diesem Qualifikationsturnier teil.
Michael Epp ging mit der zweithöchsten DWZ-Wertung in der U12-Gruppe als Favorit an den Start. Da der Sieker Jugendliche ein letztes Mal in dieser Altersgruppe spielen durfte, versuchte er den Titel für sich zu erkämpfen. Michael Epp spielte diszipliniert und hoch konzentriert seine Partien aus und gab nur einen halben Punkt gegen David Pfaffenroth (Gütersloh) ab. Nach sieben Runden mit erkämpften 6,5 Punkten holte sich Michael Epp den Titel Bezirkseinzelmeister der U12. Damit darf er Anfang Januar 2011 in Oerlinghausen den Schachbezirk Bielefeld auf OWL-Ebene in der seiner Altersklasse vertreten.
Florian Beizai wurde in der gleichen Gruppe nach einem spannenden Stichkampf zweit bester U8 Spieler. Dominik Fortenbacher

Die Sieker Turnierteilnehmer alle auf einem Foto
(Gütersloh) konnte sich gegen den Siekeraner durchsetzen und wurde bester U8 Spieler. Daniel Hein (Platz 17 mit 2,5 Punkten) sowie Lennart Nabben (Platz 18 mit 2 Punkten) konnten sich leider nicht in die nähe der Spitzenplätze spielen und müssen ein Jahr lang wieder warten, um einen Anlauf zu wagen. Darian Gernhuber gab an diesem Wochenende seinen Einstand in der U14-Gruppe. Mit einer DWZ-Wertung von 1220 wurde er in der Teilnehmerliste auf Platz 2 geführt und galt neben Florian Fortenbacher (Gütersloh) als Mitanwärter auf den U14 Meistertitel. Darian Gernhuber hatte eine kleine Schachpause eingelegt und freute sich auf diese Bezirkseinzelmeisterschaft. Wie sein Vereinsfreund Michael Epp ging Darian Gernhuber hochmotiviert in das Turnier und konnte seine Spielstärke unter Beweis stellen. In der dritten Runden trafen die beiden ungeschlagenen Topfavoriten Fortenbacher und Gernhuber aufeinander. Der Jugendliche aus Sieker hätte einen Sieg davon tragen können. Doch durch einen kleinen Kombinationsfehler ging Florian Fortenbacher siegreich aus, gab die Tabellenführung nicht mehr ab und wurde verdient U14-Jugendmeister. Darian Gernhuber steckte die Niederlage gut weg und blieb seinen Konkurrenten immer dicht auf den Versen. Am Ende des Turniers belegte Darian Gernhuber verdient den zweiten Platz in der 14-Gruppe. Er war mit seiner Leistung sehr zufrieden und hat sich ebenfalls für die OWL-Einzelmeisterschaft 2011 qualifiziert.
Thomas Harms hatte das schwerste Los von den Sieker Teilnehmern gezogen. Er musste als Außenseiter in der U16-Gruppe gegen eine sehr spielstarke Konkurrenz antreten. Er hatte keine Angst vor seinen Gegenspielern und ging wie üblich mit seinem "Pokerface" in die Turnierspiele. Matthias Schmitt (Brackwede), Peter Meißner (Brackwede), Tobias Brokherm (Stukenbrock) und Yannick Dreessen (Gütersloh) konnten gegen den Siekeraner punkten und platzierten Ihn mit Darren Northcott (Gütersloh) im Tabellenkeller der Gruppe. Thomas Harms hoffte auf einen Sieg gegen Northcott, um am Ende des Turnier nicht Tabellenletzter zu sein. Weiterhin hatte Thomas Harms eine Rechnung aus dem Vorjahr gegen den Gütersloher noch offen, dieser hatte Ihn bei der letzten BJEM bezwungen. Der Jugendlich vom SK Sieker behielt in einer kämpferischen Schachpartie den Überblick und konnte Darren Northcott bezwingen. Damit beendete Thomas Harms die Bezirkseinzelmeisterschaft auf dem 5. Tabellenplatz in der U16- Gruppe.
Jugendwart Rainer Borgstedt freute sich über den sportlichen Erfolg seiner Jugendlichen und hofft auf eine Vorsetzung auf OWL-Ebene in Oerlinghausen Anfang nächsten Jahres.
Florian Beizai wird am kommenden Wochenende in Paderborn versuchen die Qualifikation in der U10-Klasse zu schaffen, um ebenfalls mit Michael Epp und Darian Gernhuber den SK Sieker-Bielefeld in Oerlinghausen zu vertreten.br>

Beste U8 Spieler:
Florian Beizai und
Dominik Fortenbacher

Die Sieger der U12:
David Riedel, Michael Epp
und Timon Sprute

Die Sieger der U14:
Luca Wilke, Florian Fortenbacher
und Darian Gernhuber

Alle Tabellen dazu

Von: Rainer Borgstedt
Schachklub Sieker Bielefeld