21.12.2006

Erste Schachdiplome

beim
SK Sieker Bielefeld

"Wie spielt man Schach ?" ist die Fragen vieler Kinder und Jugendliche. Der Schachklub Sieker - Bielefeld versucht u.a. mit den Lehrmaterialien des Schachbund NRW (Bauern-, Springer- und Läuferdiplom)den Heranwachsenden das königliche Spiel leicht zuerklären.

Jetzt kommt das Läuferdiplom an die Reihe !!!
Mit einfachen Beispielen sollen Kinder und Jugendliche auf verschiedene Schachsituationen vertraut gemacht werden.
Ein wichtiger Bestandteil des Schachtraining ist das theoretische vermitteln von Grundwissen. Im praktischen Teil können die Kinder und Jugendlichen ihr erworbenes Wissen auf dem Schachbrett schließlich spielerisch ausprobieren.
Mit den Bauern- bis Läuferdiplom werden in erster Linie Anfänger motiviert in Stufen mit Leichtigkeit ihre Schachkenntnisse und Spielstärke zusteigern.
Die Fortgeschrittenen Schachspieler/innen werden mit Aufgaben ihrer Spielstärke gefordert und in einzelnen Schachpartien kontrolliert. Beim Jugendtraining ist das Computerspiel Fritz und Fertig zur Zeit sehr beliebt und wird als Trainingsausklang der jungen Schachspielern/innen getestet.
Lukas Driever legte am 21.12.2006 seine Springer-Diplom -Prüfung mit Erfolg ab. Alle gestellten Aufgaben konnte er ohne großartiege Probleme und Fehler lösen.

- Herzlichen Glückwunsch -

Auch Theorie muß sein

Am Ende gibt es Fritz und Fertig
Von Rainer Borgstedt
Schachklub Sieker Bielefeld